Herzlich willkommen bei der Jahnwanderung
des ÖTB OÖ 2022 nach Kallham, Aigen.

Diese Seite kann euch helfen, euren Weg nach Neumarkt/Kallham zu finden. In vielen Vereinen ist die Jahnwanderung ebenso wie in Neumarkt eine liebe Tradition. Doch jeder Verein organisiert sich anders. Wir hoffen ihr findet hier brauchbare Tipps, um die Organisation dieser großartigen Veranstaltung des ÖTB OÖ für euren Verein zu vereinfachen.

Letztes inhaltliches Update:

7.12.2021: Veröffentlichung

Inhalt der Seite

Die Ausschreibung

Sobald vorhanden, laden wir die offizielle Ausschreibung des ÖTB OÖ von www.turnfest.at hoch!

Der Zeitplan

13. August: Eröffnung Zeltplatz, lustiger Bewerb

14. August: Jahnachtkampf, Jahnzehnkampf, Nostalgiewettkampf, Geländelauf, gemeinsamer Abend

15. August: Jahndreikampf, Hauptmeldung, Siegerehrung

Das Zielgelände

Das Zielgelände befindet sich bei den Familien Altmann und Geßl in Aigen, 4720 Kallham. Unmittelbar daneben verläuft der bekannte Granatzweg entlang der alten österreichisch-bayerischen Grenze bzw. heutigen hausruckviertler-innviertler Grenze. Auf unserem Zielgelände wurden vor gut 300 Jahren im Spanisch-Österreichischen Erbfolgekrieg Schlachten geschlagen. Bayerische kämpften gegen österreichische Truppen, Schützengräben können heute noch erahnt werden.

Wir fragen nach…

Wie organisieren sich die erfahrenen Jahnwander-Vereine. Sechs einfache Fragen – vier unterschiedliche Antworten:

ÖTB Neumarkter
Turnverein 1904

Wie viele Wanderer seid ihr im Schnitt?

30 – 70 Wanderer
zw. 4 und 80 Jahren

Der jugendliche „10-Kämpfer-Trupp“ trifft in der Regel am 13.8. am Zielort ein und zeltet dort, um am 10-Kampf teilzunehmen.

Der Haupttrupp, bestehend aus Familien, Älteren und Nicht-10-Kämpfern, trifft erst am 14.8. ein und übernachtet großteils nicht am Zeltplatz, sondern in einem nahegelegenen festen Quartier.

Wie findet ihr den Weg?

Unsere Jahnwanderwartin erkundet den genauen Weg, reserviert Gasthäuser und Quartiere im Vorhinein. Wer will, erhält eine kopierte Wanderkarte inkl. schriftlicher Wegbeschreibung.

Wo macht ihr Quartier?

Turnvereine, Schulen, Pfarrheime. Wir brauchen viel Platz, da wir viele Teilnehmer haben.

Wie funktioniert's mit dem Gepäck?

Ein bis drei Trossfahrer bringen das Gepäck in Autoanhängern zum nächsten Quartier.

Wie verpflegt ihr euch?

Wir halten uns an das Motto: „Möglichst einfach“. Wir verpflegen uns wenn möglich ausschließlich in Gasthäusern (Frühstück/Mittag/Abend) und haben dadurch keinen zusätzlichen Organisationsaufwand – dafür wird es natürlich teurer für den einzelnen. Gibt’s kein Wirtshaus bringen die Trossfahrer eine Jause vorbei.

Wie kommt ihr wieder heim?

Vor Beginn der Wanderung werden PKWs beim Zielgelände abgestellt. Zusätzlich gibt’s noch die Trossfahrzeuge und manche Wanderer werden abgeholt.

Wenn es sehr weit ist, wird auch manchmal ein Reisebus zum Abholen organisiert.

ÖTB Turnverein
Taufkirchen

Wie viele Wanderer seid ihr im Schnitt?

15 – 40 Personen, zw. 6 und 70 Jahren

Üblicherweise gehen wir alles gemeinsam, evtl. gibt es Gruppen die aus zeitlichen Gründen nachgehen und später zum Haupttrupp aufschließen. Den Zielort erreichen wir am Tag vor dem Zehn- und Achtkampf.

Wie findet ihr den Weg?

Die Luftlinie auf einer Karte einzeichnen und dieser Linie folgen, natürlich auch ab und zu mit dem Handy. Die Quartiere werden in ca. 20 – 25 km Abstand gewählt, wobei für den letzten Tag nur 10 – 15 km bleiben sollten.

Wo macht ihr Quartier?

Am liebsten in Schulen und Orten, in denen es ein Freibad oder einen Badesee gibt.

Wie funktioniert's mit dem Gepäck?

Es sind vorab immer ein Trossfahrer und ein Begleiter eingeteilt, die uns während des Tages das Trossfahrzeug nachstellen.

Wie verpflegt ihr euch?

Prinzipiell kochen wir alles selbst, der Speiseplan wird vorab festgelegt und die Zutaten immer am Vortag oder bei Ankunft besorgt. Geschirr, Gaskocher usw. haben wir dabei. Eine Gefriertruhe, in der selbstgebaute „Kühlbags“ Lebensmittel und Getränke kühlen, hat sich seit vielen Jahren bewährt. Jause während des Tages haben wir dabei. Manchmal wird auch zuhause vorgekocht und vorbeigeliefert. Ab und zu, speziell am Zielort, gehen wir mit der Jugend auch Essen. Nach dem Zehn- und Achtkampf wird gegrillt am Zielort.

Wie kommt ihr wieder heim?

Viele Eltern melden sich bei uns, dass sie ihren Kindern beim Wettkampf zusehen möchten und somit haben wir genügend Platz zum Heimfahren. Manche Autos werden auch vor Beginn der JaWa schon in diversen Orten geparkt und täglich nachgestellt. – Funktioniert ganz gut!

ÖTB Turnverein
Linz

Wie viele Wanderer seid ihr im Schnitt?

15 und 40 Wanderer
ca. ab 10 Jahren – außer es ist recht nahe, dann auch mit Kleinkindern

Bei uns sind zwei größere Gruppen unterwegs. Die erste Gruppe ist zwei Nächte am Zeltplatz und macht großteils beim 8-/10-/Nostalgie-Wettkampf mit. Die zweite Gruppe ist nur eine Nacht vor Ort und  geht dementsprechend auch später weg.

Wie findet ihr den Weg?

Wir suchen entlang der Luftlinie nach Orten, die in günstigen Abständen liegen und im besten Fall einen Turnverein und ein Freibad haben. Manchmal hängt die Route auch von den Zusagen der Gemeinden ab – daher: Rechtzeitig anfragen! Und dann Wanderkarte in die Hand und los geht’s – manchmal auch querfeldein.

Wo macht ihr Quartier?

Wir fragen immer bei Vereinen an, wenn es bei unseren Zwischenzielen welche gibt. Sonst in Schulturnhallen, Kindergärten, Wirtshaussälen,…

Wie funktioniert's mit dem Gepäck?

Wir stellen Autos vor, so dass wir nach der Wanderung vom Tagesziel mit einem Auto „zurück“fahren können und die Gepäckautos nachholen. Das Vorstellen passiert manchmal vor der Wanderung selbst, manchmal in der Früh.

Wie verpflegt ihr euch?

Unsere erste Gruppe versorgt sich bei Frühstück und Jause selbst und geht einmal pro Tag (eher abends am Tagesziel) zum Wirt, am Zeltplatz wird gegrillt. Unsere zweite Gruppe versorgt sich vor allem in Wirtshäusern und mit Jause aus dem Rucksack.

Wie kommt ihr wieder heim?

Mit unseren Autos, Transportern und Anhängern, die wir im Lauf der Wanderung so eingesammelt haben, bilden wir Fahrgemeinschaften. Kinder und Jugendliche werden oft von ihren Eltern vor Ort abgeholt.

ÖTB Turnverein
Schwanenstadt 1870

Wie viele Wanderer seid ihr im Schnitt?

15-50 Wanderer
zw. 2 und 60 Jahren

Wir kommen meist geschlossen am 13. August am Zielpunkt an. Bei uns wird die Gruppe der Nostalgiewettkämpfer immer größer und damit hat die Wettkampfteilnahme auch hier einen großen Raum.

Am Zielplatz nächtigen wir alle am Zeltplatz.

Wie findet ihr den Weg?

Wir ziehen eine Linie zwischen Schwanenstadt und dem Zielpunkt und bemühen uns im Umkreis dieser Linie den schönsten Weg zu finden. Wir wollen spontan sein. Mittlerweile reservieren wir für das Mittagessen in einem Gasthaus.

Wo macht ihr Quartier?

Wir machen Quartier wo es uns gefällt, sehr vielfältig. Bei Bekannten, Verwandten, Freuden, in Bauernhöfen, Pfarrheimen, Feuerwehren.

Wie funktioniert's mit dem Gepäck?

Wir ziehen zwei Autos mit. Zwei Personen stellen am morgen ein Auto zum nächsten Zielpunkt und holen am Abend das zweite Auto nach.

Wie verpflegt ihr euch?

Untertags verpflegen wir uns am Weg in Gasthäusern, wenn nicht dann mit Jause und in Geschäften. Was der Weg hergibt. Morgens und abends verpflegen wir uns selbst. Am Zielort kochen wir groß auf. Weil man gönnt sich ja sonst nichts.

Wie kommt ihr wieder heim?

Hier orientieren wir uns an den Gegebenheiten. Wir lassen uns abholen, verwenden die Trossfahrzeuge oder wenn es passt nutzen wir den Zug.

Der Neumarkter Turnverein war bisher bei allen 57 Jahnwanderungen dabei und hat dadurch eine umfassende Jahnwander-Chronik aus Neumarkter Sicht aufgebaut. Viele Fotos, Ergebnisse, Routen, Berichte sind unter diesem Link zu finden. Im Neumarkter Turnerheim befindet sich auch eine Jahnwanderecke. Dort werden die zwei Jahnwanderfahnen ausgestellt, die in Neumarkt verwahrt werden. Die dritte Jahnwanderfahne befindet sich beim Turnverein Mauerkirchen.

Werbemittel

Alle Werbemittel können von den Vereinen verwendet werden!

– Das Video läuft auf Youtube!

– Plakate, Bilder, Drucksachen folgen

Der Speiseplan

Metzgermeister Otto, Bäckermeister Klaus und Konditormeister Christian arbeiten dran. Die Neumakter Brauerei Ritterbräu ist informiert!

Kontakt

Bei offenen Fragen einfach ein Mail an jahnwanderung@neumarkter-turnverein.at senden. Das Neumarkter Organisationsteam beantwortet diese möglichst schnell und hoffentlich auch hilfreich.

Verantwortlicher Festwart ist Albin Schatz.

FAQs – Häufig gestellte Fragen

Sofern welche auftauchen, werden sie hier behandelt.