Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Konzertreise nach Kiel 2016

24. Juni 2016 - 1. Juli 2016

Neumarkt – Kiel: 50 Jahre Freundschaft über 1000 km

Seit 50 Jahren besteht nun die Freundschaft zwischen dem Spielmannszug Neumarkt und dem SZ Kieler Sprotten. Anlass genug für uns Neumarkter, nach zehn Jahren wieder einmal eine Reise in den hohen Norden anzutreten, um dieses Jubiläum gemeinsam zu feiern! Die Kieler Freunde stellten ein tolles Reiseprogramm zusammen. Bestens betreut erlebten wir eine lustige Woche an der Ostsee:
Freitag, 24. Juni: 1000 km Busfahren Nachdem die Ladekapazitäten des Busses mit Instrumenten, Gepäck und Getränken vollständig ausgereizt waren und nach einer Ehrenrunde am Marktplatz ging es schnurstracks 1000 km nordwärts.
Samstag, 25. Juni: Willkommen bei den Kieler Sprotten Mehr oder weniger ausgeschlafen brachte uns Busfahrer Horst nach Kiel, wo uns eine Abordnung der Kieler Sprotten herzlich begrüßte. Gleich fuhren wir mit den Gastgebern weiter zum ersten Höhepunkt unserer Reise. Wir bestaunten die Windjammerparade der Kieler Woche vom Marine-Landungssteg der Deutschen Bundeswehr aus. Hunderte Segelboote in allen Größen segelten an uns vorbei – eine beeindruckende Parade für uns Landratten! Anschließend bezogen wir Quartier in der Kieler Jugendherberge und bereiteten uns auf den großen “Jubiläums-Konzertabend“ im Vereinsheim der Ellerbeeker Turnvereinigung vor. Während und nach dem tollen gemeinsamen Konzertabend konnten wir unsere Freundschaft ausgiebig feiern. Mit einem “Neumarkt-Kiel-Freunde-T-Shirt“ als Gastgeschenk machten wir den Sprotten eine große Freude.
Sonntag, 26. Juni: Kieler Woche Der Sonntag stand ganz im Zeichen der Kieler Woche, dem größten Segelsportereignis der Welt. Auf eigene Faust besuchten wir den Internationalen Markt, bewunderten die vielen Segelboote und riesigen Kreuzfahrtschiffe im Hafen. Nachmittags konzertierte der Spielmannszug im Rahmen der Kieler Woche vor dem Zelt mit dem klingenden Namen “Freibier“.
Montag, 27. Juni: Sturmflut auf der Nordseeinsel För Früh morgens ging es schon los mit dem Bus an die Nordsee. Klaus Wilke, unser Reiseleiter der Kieler Sprotten, freute sich besonders auf den gemeinsamen Ausflug auf die Nordseeinsel För. Bei einer Wattwanderung und anschließender Randrundfahrt wollte uns Klaus seine Lieblingsinsel zeigen. Doch leider machte das Wetter einen gehörigen Strich durch die Rechnung. Kaum standen wir barfuß mitten im Watt, kam ein richtiger Nordseesturm mit Orkan und Regen auf und wir mussten die Führung abbrechen. Auch das Radfahren hatte sich somit leider erledigt, als Ersatzprogramm boten sich eine Linienbusfahrt um die Insel oder eine Friesengeistverkostung im Ort Wyk an.
Dienstag, 28. Juni: Empfänge, Empfänge Vormittags lud der Kieler Stadtpräsident Hans-Werner Tovar zu einem offiziellen Empfang der Stadt Kiel ins historische Rathaus. Wir überbrachten musikalische Grüße aus Neumarkt und Herr Tovar fand recht nette Worte für unsere langjährige Freundschaft mit den Kieler Sprotten. Bei Sekt und Brötchen plauderten wir noch einige Zeit miteinander. Anschließend ging es gleich weiter in unsere Neumarkter Parntergemeinde Laboe. Frau Bürgermeister Ulrike Mordhorst wartete schon mit einer Abordnung des Gemeinderates auf uns begrüßte die Neumarkter recht freundlich. Was wir in Laboe noch erlebten schreibt sehr gekonnt “Peter aus Laboe“ der Stadtschreiber – siehe unten…:
Mittwoch, 29. Juni: Die Wikinger kommen Nach den vielen offiziellen Einladungen und Aufgaben verbrachten wir den Mittwoch mit einem herrlichen Ausflug nach Schleswig, einer alten Wikinger-Stadt. Nach der Stadtbesichtigung mit Jörn bestiegen wir ein Ausflugsschiff und befuhren den Ostseefjord Schlei. Für den Abend bereiteten die Kieler Sprotten einen Grillabend vor. Noch einmal feierten wir gemeinsam die tolle Woche. Wir bedankten uns bei den Kieler Freunden, allen voran Klaus, Crossy und Jörn, die sich hervorragend um uns gekümmert, und wunderbare Ausflüge und Konzerte organisiert haben. Natürlich sprachen wir auch wieder eine Einladung an unsere Freunde aus, auf dass sie uns bald wieder in Neumarkt besuchen werden.
Donnerstag, 30. Juni: Abschied mit Stopp in Hamburg Nach herzlichen Verabschiedungen trennten wir uns morgens von den Kieler Sprotten und fuhren noch einen Tag nach Hamburg. Bei der Hafenrundfahrt konnten wir riesige Containerschiffe, die Elbphilharmonie und die beeindruckende Speicherstadt bewundern. Mit Reeperbahn, Hamburger Michl, Gewürzmuseum, Bummeln und Shoppen verbrachten die Spielleute noch die letzten Stunden im Norden, ehe unser Bus am Abend den Weg nach Süden einschlug.
Freitag, 1. Juli: 1000 km nach Süden Während der Nacht ging es wieder nach Hause und pünktlich um 06:00 Uhr erreichten wir das Turnerheim.

Es war eine schöne Zeit in Kiel – auch wenn wir uns jetzt leider einige Jahre wieder nicht sehen werden, bleibt die Freundschaft mit den Kieler Sprotten doch bestehen. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen bei uns in Neumarkt! Peter aus Laboe – sozusagen der Stadtschreiber – schrieb diesen netten Artikel über unseren Besuch in der Partnergemeinde Laboe:
“Moin Moin aus Laboe, Über einen Besuch der ganz besonderen Art konnten sich die Laboer am Dienstag freuen. Denn der Spielmannszug der Partnergemeinde Neumarkt war zu Gast in Laboe. Neumarkt ist flächenmäßig die kleinste Marktgemeinde im Hausruckkreis in Oberösterreich mit etwas über 1.500 Einwohnern, der Spielmannszug gehört zum ÖTB Neumarkter Turnverein 1904. Angefangen hatte alles 1966 mit einem Besuch des Kieler Spielmannszuges „Kieler Sprotten“ in Neumarkt, ein Jahr später erfolgte dann ein Gegenbesuch in Kiel. Bei der Gelegenheit besuchten die Österreichischen Gäste auch Laboe, woraus dann 1967 die Patenschaft der beiden Städte hervorgegangen ist. In Kiel wurde zusammen mit den „Kieler Sprotten“ am 25. Juni die 50-jährige Freundschaft zwischen den beiden Spielmannszügen und in Laboe sind es ja immerhin knapp 50 Jahre Partnerschaft, wie Manfred Schöberl während des Konzertes in der Musikmuschel erklärte. Spielmannszug aus NeumarktAber zunächst einmal wurden die Gäste im Rathaus von Bürgermeisterin Ulrike Mordhorst und Mitgliedern der Gemeindevertretung begrüßt, auf dem Probsteier Platz hatten Rolf Aulitzky und seine Männer vom Laboer Herrenkochklub die Gulaschkanone aufgebaut und so gab es nach den offiziellen Begrüßungsreden dann zunächst einmal eine kräftige Gulaschsuppe und Kaltgetränke zur Stärkung. Und Rolf Aulitzky erzählte mir, dass sie 1968 die erste Schulklasse waren, die der neuen Partnergemeinde Neumarkt einen Besuch abgestattet haben. Und da war es natürlich selbstverständlich, dass er sich diesmal ja förmlich selbst übertroffen hat mit seiner Gulaschsuppe. Und ich kam ja fast rein „zufällig“ vorbei….. wie das Leben so spielt. Um 14:00 Uhr trat der Spielmannszug dann in der Musikmuschel auf, wo zunächst flotte Marschmusik dafür sorgte, dass es keinen freien Platz mehr auf den Bänken im Rosengarten gab. Aber nicht nur Marschmusik, sondern auch bekannte Big-Band Melodien gab der Spielmannszug zum Besten und zeigte damit einen kleinen Ausschnitt aus seinem umfangreichen Repertoire. Mit einem gewissen Wiener Schmäh und sehr humorvoll führte Abteilungsleiter Manfred Schöberl durch das Programm, die musikalische Leitung hatte Hans-Peter Sauer. Nicht zu vergessen die Leiterin des Spielmannszuges Mag. Bianca Wassermayr und für den richtigen Takt sorgte Stabführer Ing. Wolfgang Steiner. Der Spielmannszug ist aber nicht nur in Österreich bekannt, auch in Spanien, Monaco oder auf einer Tournee durch die USA waren die fröhlichen Musikanten aus dem kleinen Neumarkt schon zu hören. Laboe sagt DANKE für den Besuch und die tolle musikalische Unterhaltung und Servus bis zum nächsten Mal. Euer Peter!“

Details

Beginn:
24. Juni 2016
Ende:
1. Juli 2016
Veranstaltungskategorien:
, ,
Veranstaltung-Tags:
,

Veranstaltungsort

Kiel
Kiel, 24103 Deutschland