Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Gauvorturnerstunde in Neumarkt

9. November 1913

Pressebericht aus Tages-Post, 19.11.1913:
(Salzburg-oberösterreichischer Turngau des Deutschen Turnerbundes.)
Es wird uns mitgeteilt – Am 9. d. M. fand in Neumarkt-Kallham eine Gauvorturnerstunde unter der Leitung des Turnlehrers Ulbrich aus Wels statt. Vertreten waren die Vereine Braunau, Marchtrenk, Neumarkt, Ried, Linz, Utzenaich, Vöcklabruck, Waizenkirchen und Wels. Eingeleitet wurde die Vorturnerstunde um 10 Uhr vormittags mit einem Kürturnen dann folgten Ordnungs- und Freiübungen, ein Geräteturnen, und zwar Barren. Oberstufe (Leiter Schmidt aus Linz), Reck Mittelstufe (Leiter Niederhuber aus Ried) Pferd, Unterstufe (Leiter Eybl aus Neumarkt), sowie Freiübungen für das Mädchenturnen; den Schluß bildete ein Barrensturnen, bei dem Entwicklungsübungen gezeigt wurden. Infolge vorgerückter Zeit mußte das geplante Spiel (Barlauf) unterbleiben. Dem turnerischen Teil folgte um halb zwei Uhr nachmittags eine Besprechung, die Turnlehrer Ulbrich aus Wels mit Begrüßungsworten und mit Verlesung der Begrüßungsschreiben von den Gauturnwarten Förster (Salzburg) und Reschauer (Freistadt) eröffnete. Dann ging er in die Besprechung des vormittägigen Turnens ein. Zu dem Beschluß der letzten Gauvorturnerstunde in Ried, daß bei Bezirksturnstunden auch jedesmal das Frauen- und Mädchenturnen entsprechend zu berücksichtigen ist, stellt Turner Schmidt aus Linz den Antrag, die Bezirksturnwarte zum Besuche der Gauvorturnerstunden, wo ja jedesmal das Frauenturnen durchgenommen wird, zu verpflichten. Auch dankt er dem Turnlehrer Ulbrich für die Leitung der Gauvorturnerstunde. In Besprechung des Bundesturnfestes in Eger wurden eine Reihe von Anregungen für das Wetturnen und die Prüfungen aus den völkischen Fragen gegeben. Die Versammlung regt an, die Spiele in den Vereinen kräftig zu pflegen und dort, wo es die Möglichkeit gestattet, Schiriegen zu gründen. Für nächstes Jahr ist eine Gauturnfahrt nach Lofenstein in Aussicht genommen. Die Unterstützung der kleineren Vereine durch die größeren, vor allem mit fleißigem Besuch, ist unbedingt zu empfehlen, da hiedurch die kleineren Vereine in ihrer turnerischen Tätigkeit angespornt werden. Die vom ersten Gauturnwart Förster in Salzburg zusammengestellte Wetturnordnung des Gaues wird zur Kenntnis gebracht und in einzelnen Punkten dazu Stellung genommen. Es wird beschlossen, vorerst die Wetturnordnung zu vervielfältigen und den einzelnen Vereinen zugehen zu lassen, die sodann in eine nähere Beratung eingehen sollen und Abänderungswünsche in der nächsten Gauvorturner-Haupt-Versammlung vorbringen können. Turnlehrer Ulbrich richtete noch Dankesworte an den Turnverein Neumarkt für die Ueberlassung der Turnhalle, dann wurde nach Erledigung der Tagesordnung die Besprechung mit dem Liede „Ein Ruf ist erklungen“ geschlossen.

Details

Datum:
9. November 1913
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:

Veranstalter

ÖTB Oberösterreich
Website:
www.turnfest.at

Veranstaltungsort

Neumarkt/Hausruck
Neumarkt im Hausruckkreis, 4720 Österreich