Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

34. Jahnwanderung nach Neumarkt

18. August 1996

Ein Jahr lang konnten wir uns für die größte Veranstaltung vorbereiten, die unser Verein jemals ausgerichtet hatte. Durch die Terminverschiebung des Zieltages von Donnerstag (15.8.) auf Sonntag (18.8.) sowie die zentrale Lage von Neumarkt in OÖ, rechneten wir mit an die 1.000 Turngeschwister. Ein Ausschuss wurde gegründet und folgende Arbeiten aufgeteilt. Für die Platzeinteilung, Wasser, Strom, Duschgelegenheiten etc. zeichnete Franz Eisterer verantwortlich, um die Verpflegung kümmerte sich Festwirt Albin Schatz und die Öffentlichkeitsarbeit sowie Grundbesitzerfragen übernahm Obmann Gerald Stutz. Wer unseren Verein kennt, weiß, wie generalstabsmäßig wir uns auf dieses Fest vorbereitet hatten. Ein eigenes Ritterbräu TURNER-PILS wurde abgefüllt, über 50 Blech Kuchen mussten organisiert werden und schließlich sollte auch das Personal nicht überbeansprucht werden. So wurden 82 Turngeschwister in den Tagen vor und während des Festes zum Mithelfen gesucht und mit Leichtigkeit gefunden. Tage zuvor begann unsere eigentliche Arbeit mit dem Aufstellen der Versorgungszelte, des WC-Wagen, des Strom-und Wasseranschlusses sowie der Mithilfe für den ÖTB OÖ. Landesturnwart Sepp Schöndorfer und sein Stellvertreter Willi Gröbner waren mit unserer Arbeit zufrieden. Locker sahen wir diesem Wochenende dann entgegen. 1.050 Wanderer aus 37 OÖ Turnvereinen erreichten nach insgesamt 35.000 gewanderten Kilometern dann am Freitag, dem 16. August 1996 den Zielort Neumarkt. Am Kalvarienberg hinter dem Turnerdenkmal wurden dann bis Sonntag 165 Zelte aufgebaut. Feierlich waren am Freitag die Gedenkstunde beim Turnerdenkmal für die gefallenen Turnbrüder der beiden Weltkriege und am Samstag der Kameradschaftsabend mit Lagerfeuer sowie lustigen Gedichten, Sprüchen, Liedern und Tänzen. Beim Jahnzehnkampf waren 56 Turner am Start und kämpften verbissen um den begehrten Jahnschild. Obwohl im Zelt, dank unserer Se oritschinel Goatnzauns, eine tolle Stimmung herrschte, wurde an beiden Abenden pünktlich um 24.00 Uhr die Nachtruhe eingehalten. Am sonntäglichen Dreikampf nahmen 610 Turngeschwister teil. Höhepunkt bei der am Sonntag um 12.00 Uhr stattfindenden Hauptmeldung war der Besuch von Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer, der in einer kurzen Ansprache die Leistungen der Turner im Allgemeinen sowie der angetretenen Wanderer im Speziellen würdigte. Unser Turnverein war übrigens mit 162 gemeldeten Wanderern der größte Verein. Erfreulich die Anwesenheit vieler Neumarkter und Kallhamer, die Dank des doch noch schön gewordenen Wetters auf den Kalvarienberg kamen – wir sagen DANKE! Nach der Siegerehrung half nochmals unser gesamter Verein zusammen und um 17.30 Uhr konnten wir gemeinsam mit den Helfern des ÖTB OÖ eine wohlverdiente Jause zu uns nehmen. Um 19.00 Uhr war von der Jahnwanderung auf dem Kalvarienberg nur mehr der Brauerei-Kühlwagen zu sehen. Für alle, die nun einen Guster für die Jahnwanderung bekamen: Nächstes Jahr gehen wir nach Perg.

Unsere Einzelsieger: Manfred Parzer, Franz Eisterer, Kerstin Eisterer, Anneliese Reizl, Erika Daurer

Neumarkt: 162 Wanderer, 0.5 Wanderkilometer, 6 10-Kämpfer, 72 3-Kämpfer, 3 Geländeläufer, 26. Rang
Gesamt: 37 Vereine, 990 Wanderer, 34.722 km, 55 10-Kämpfer, 610 3-Kämpfer, 55 Geländeläufer
Sieger Vereinswertung: ÖTB TV Linz

Details

Datum:
18. August 1996
Kategorien:
Jahnwanderung, Veranstaltung, Verein, Wandern, Wettkampf

Veranstalter

ÖTB Neumarkter Turnverein 1904
E-Mail:
office@neumarkter-turnverein.at

Veranstaltungsort

Kagerin
Neumarkt, 4720 Österreich